LIS-SH

Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein

Suche im Gesamtbestand


         Der Landtag Schleswig Holstein

Neue Suche  Hilfe  Service

 
 
Verdieck, Bruno
 
  
 Schneider; Gewerkschaftsangestellter
 Wohnort: Kiel
 Fraktion(en): SPD
  
 Vita:
Wohnte 1955 in Kiel, Gewerkschaftler, Sohn eines Kieler Werftarbeiters, Volksschule, 1918 Schneiderausbildung, Mitglied der SPD und der Freien Gewerkschaft, 1929 Staatliche Fachschule für Wirtschaft und Verwaltung, 1932 Ortsgruppen-Sekretär Hamburg des Deutschen Bekleidungsarbeiterverbandes, 1933 illegale Fortsetzung der Gewerkschaftsarbeit, 1936 Gestapoinhaftierung, zu zweieinhalb Jahren Zuchthaus verurteilt wegen "Vorbereitung zum Hochverrat", dann anderthalb Jahre KZ-Aufenthalt, 1945 Mitgründer der Arbeiterbewegung in Kiel, Vorsitzender des DGB-Ortsausschusses Kiel, 1948-1967 DGB-Vorsitzender in Kiel.

(Quelle: Recherchen von Claus Heinrich Bill i.A. des Schleswig-Holsteinischen Landtages, Stand: 1997)

(Die persönlichen Angaben beruhen auf Auskünften der jeweiligen Person bzw. den angegebenen Quellen und werden grundsätzlich nur bis zum Ende ihres Mandats aktualisiert.)

Weitere Informationen zu dieser Person siehe Ergebnis der geschichtswissenschaftlichen Aufarbeitung der personellen und strukturellen Kontinuität nach 1945 in der schleswig-holsteinischen Legislative und Exekutive des Instituts für schleswig-holsteinische Zeit- und Regionalgeschichte im Auftrag des Schleswig-Holsteinischen Landtages.

 Mitglied des Landtags: 2. Wahlperiode
Landtagsinitiativen: Drucksachen (LIS-SH)
 


 Quelle: Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein (LIS-SH); Stand: 08.08.2020
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Informations- und Dokumentationseinrichtungen des Schleswig-Holsteinischen Landtags
 

Neue Suche  Hilfe  Service