LIS-SH

Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein

Suche im Gesamtbestand


         Der Landtag Schleswig Holstein

Neue Suche  Hilfe  Service

 
 
Wilckens, Heinrich
Foto von Wilckens, Heinrich  
  
 Bürgermeister
 Wohnort: Uetersen
 Fraktion(en): SPD
 Wahlkreis(e):
31, Pinneberg-West
18, Elmshorn
 Vita:
Geb. am 15. Februar 1892 in Ritscherschleuse, Krs. Stade, verh., 3 Kinder.

Volksschule, Schuhmacherlehre, nach Ablegung der Prüfung Wanderschaft. 1911 nach Schleswig-Holstein gekommen. Seit 1920 kommunalpolitisch tätig; 1929/33 Stadtrat in Uetersen. 2. Mai 1933 zum ersten Mal verhaftet; 1933/45 21 Haussuchungen und 4 Verhaftungen u.a. nach dem 20. Juli 1944 Einlieferung in das KZ Neuengamme. Seit Dezember 1945 Bürgermeister der Stadt Uetersen. Seit 1946 Kreistagsabgeordneter; 1948/51 Mitglied des Kreisausschusses Krs. Pinneberg.

Mitglied des Landtages der 2. Wahlperiode (1950).

(Die persönlichen Angaben beruhen auf Auskünften der jeweiligen Person bzw. den angegebenen Quellen und werden grundsätzlich nur bis zum Ende ihres Mandats aktualisiert.)

Weitere Informationen zu dieser Person siehe Ergebnis der geschichtswissenschaftlichen Aufarbeitung der personellen und strukturellen Kontinuität nach 1945 in der schleswig-holsteinischen Legislative und Exekutive des Instituts für schleswig-holsteinische Zeit- und Regionalgeschichte im Auftrag des Schleswig-Holsteinischen Landtages.

 Mitglied des Landtags: 2.; 3. Wahlperiode
 


 Quelle: Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein (LIS-SH); Stand: 12.08.2020
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Informations- und Dokumentationseinrichtungen des Schleswig-Holsteinischen Landtags
 

Neue Suche  Hilfe  Service