LIS-SH

Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein

Suche im Gesamtbestand


         Der Landtag Schleswig Holstein

Neue Suche  Hilfe  Service

 
 
Diederich, Mathilde
Foto von Diederich, Mathilde  
  
 Richterin
  
  
  
 Vita:
Geboren am 14. März 1952 in Heidenburg (Kreis Wittlich bei Trier, Rheinland-Pfalz).

Sie studierte Jura an der Universität Bonn und wurde nach ihrem Zweiten Staatsexamen (1979, Düsseldorf) 1979 zur Richterin ernannt. Nach Tätigkeiten beim Land- und Amtsgericht Düsseldorf war sie seit 1984 in der dortigen Justizverwaltung bis 1991 Präsidialrichterin. Danach wechselte sie als Referatsleiterin für Justiz- und Gleichstellungsfragen in das Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten des Landes Nordrhein-Westfalen. 1994 erfolgte die Ernennung zur Direktorin des Amtsgerichts Mülheim a.d. Ruhr.

Von April 1997 bis Mai 2002 war Mathilde Diederich Staatssekretärin im Ministerium für Justiz des Landes Sachsen-Anhalt.

Mathilde Diederich ist unter anderem Mitglied im Deutschen Richterbund, im Deutschen Juristinnenbund, im Deutschen Juristentag und im Deutschen Anwaltsverein. Seit 1968 Mitglied in der SPD.

Sozial engagiert sie sich unter anderem als Vereinsvorsitzende in der Bürgerstiftung Verein der Straffälligen- und Bewährungshilfe Magdeburg und in einem Verein zur Förderung des Behindertensports. Als Direktorin des Amtsgerichtes Mühlheim gründete sie einen Behördenkindergarten.

Mathilde Diederich ist neue Staatssekretärin im Ministerium für Justiz, Frauen, Jugend und Familie des Landes Schleswig-Holstein.

(Quelle: Homepage der Landesregierung Schleswig-Holstein)

(Die persönlichen Angaben beruhen auf Auskünften der jeweiligen Person bzw. den angegebenen Quellen und werden grundsätzlich nur bis zum Ende ihres Mandats aktualisiert.)
 


 Quelle: Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein (LIS-SH); Stand: 11.08.2020
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Informations- und Dokumentationseinrichtungen des Schleswig-Holsteinischen Landtags
 

Neue Suche  Hilfe  Service