LIS-SH

Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein

Suche im Gesamtbestand


         Der Landtag Schleswig Holstein

Neue Suche  Hilfe  Service

 
 
Sänger, Fritz
 
  
 
  
 
 
Persönliche Angaben
 
Geburtsdatum:24.12.1901
Geburtsort:Stettin
Todesdatum:30.07.1984
Beruf:Journalist
  
 
Letzte bekannte Adresse:
Erlenweg 28
2000 Wedel (Holst.)
  
 Vita:
Geboren am 24. Dezember 1901 in Stettin; evangelisch; verheiratet, drei Kinder.

Mittelschule. 1921 Examen als Volksschullehrer; auf den Schuldienst verzichtet. Verwaltungsakademie, Universität. Journalist am "Generalanzeiger für Stettin und die Provinz Pommern". 1923 bis 1927 Geschäftsführer des Provinzkartells Pommern des Deutschen Beamtenbundes, Bundessekretär in Berlin. 1927 bis 1933 Redakteur der "Preußischen Lehrerzeitung" und Geschäftsführer des Preußischen Lehrervereins; 1933 aus politischen Gründen entlassen, bis 1935 ohne Stellung. 1935 bis zum Verbot der Zeitung 1943 Redakteur der "Frankfurter Zeitung", Berliner Redaktion, danach in gleicher Stellung beim "Neuen Wiener Tageblatt". 1945 Sonderbeauftragter beim Landrat in Gifhorn (Betreuung der ehemals Verfolgten). Oktober 1945 Chefredakteur "Braunschweiger Neue Presse", 1946 Gründung des "Sozialdemokratischen Pressedienstes", Geschäftsführer und Chefredakteur; 1947 bis 1959 Geschäftsführer und Chefredakteur "Deutscher Pressedienst" - später "Deutsche Presseagentur" - in Hamburg. Mitglied des Deutschen Presserates, des Rundfunkrates des Deutschlandsfunks, des Beirates der Deutschen Wochenschau. Mitglied des Kuratoriums "Hilfswerk 20. Juli 1944". Publikationen: "Handbuch des Deutschen Bundestages" 1949, 1953, 1957; "Soziale Demokratie" 1960.

Mitglied der SPD seit 1920. Mitglied des Gemeinderates in Gifhorn, des Kreistages, des Hannoverschen und des Niedersächsichen Landtages 1946 bis 1947.

Mitglied des Bundestages seit 1961.

(Quelle: Handbuch des Deutschen Bundestages der 5. Wahlperiode)

(Die persönlichen Angaben beruhen auf Auskünften der jeweiligen Person bzw. den angegebenen Quellen und werden grundsätzlich nur bis zum Ende ihres Mandats aktualisiert.)
 
 Mandate und Mandatsfunktionen
 
 Bundestag
 
Wp.vonbisFunktionWahlkreisListeNachgerückt
417.10.196117.10.1965Abgeordnete/r ja 
519.10.196519.10.1969Abgeordnete/r ja 
 
 Fraktionsmitgliedschaften
 
 Bundestag
 
Wp.FraktionFunktionvonbis
4SPDFraktionsmitglied17.10.196117.10.1965
5SPDFraktionsmitglied19.10.196519.10.1969
 
 Bundesversammlungen
 
 
NummervomFunktionTeilnahme
4. Bundesversammlung (Bundespräsident Heinrich Lübke)01.07.1964Mitglied als MdB 
5. Bundesversammlung (Bundespräsident Gustav Heinemann)05.03.1969Mitglied als MdB 
 


 Quelle: Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein (LIS-SH); Stand: 27.10.2020
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Informations- und Dokumentationseinrichtungen des Schleswig-Holsteinischen Landtags
 

Neue Suche  Hilfe  Service