LIS-SH

Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein

Suche im Gesamtbestand


         Der Landtag Schleswig Holstein

Neue Suche  Hilfe  Service

 
 
Jansen, Günther
 
  
 
  
 
 
Persönliche Angaben
 
Geburtsdatum:14.07.1936
Geburtsort:Eutin
  
 Vita:
Geboren am 14. Juli 1936 in Eutin; verheiratet; zwei Kinder.

Volksschule, Gymnasium, mittlere Reife. Verwaltungsausbildung, Verwaltungsschule Schleswig-Holstein; Verwaltungsprüfung für den gehobenen Dienst. Bis 1969 Amtmann bei der Kreisverwaltung Ostholstein. Ab 1970 hauptamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Süsel.

Mitglied im Verwaltungsrat des NDR bis März 1981 und Mitglied im Aufsichtsrat der Studio-Hamburg GmbH. Stellvertretender Vorsitzender der Gesellschaft für Politik und Bildung e.V. (Erwachsenenbildungsstätte in Malente).

Seit 1959 in der SPD, 1967 bis 1969 Juso-Landesvorsitzender, 1969 bis 1975 stellvertretender SPD-Landesvorsitzender, von 1975 bis 1987 SPD-Landesvorsitzender in Schleswig-Holstein, Mitglied des Bundestages 1980 bis 1988.

(Quelle: Die Landesregierung - Herausgegeben von der Pressestelle der Landesregierung Schleswig-Holstein)

(Die persönlichen Angaben beruhen auf Auskünften der jeweiligen Person bzw. den angegebenen Quellen und werden grundsätzlich nur bis zum Ende ihres Mandats aktualisiert.)
 
 Mandate und Mandatsfunktionen
 
 Bundestag
 
Wp.vonbisFunktionWahlkreisListeNachgerückt
904.11.198029.03.1983Abgeordnete/r9 Ostholstein  
1029.03.198318.02.1987Abgeordnete/r ja 
1118.02.198716.06.1988Abgeordnete/r ja 
 
 Fraktionsmitgliedschaften
 
 Bundestag
 
Wp.FraktionFunktionvonbis
9SPDFraktionsmitglied04.11.198029.03.1983
10SPDFraktionsmitglied29.03.198318.02.1987
11SPDFraktionsmitglied18.02.198716.06.1988
 
 Regierungsbeteiligungen und regierungsnahe Funktionen
 
 Schleswig-Holstein
 
FunktionRessort (Bereich)KabinettvonbisWp.
Minister/inSoziales, Gesundheit und Energie1. Kabinett Engholm31.05.198805.05.199212
Minister/inArbeit und Soziales, Jugend, Gesundheit und Energie2. Kabinett Engholm05.05.199223.03.199313
Stellvertretender Ministerpräsident/Stellvertretende MinisterpräsidentinArbeit und Soziales, Jugend, Gesundheit und Energie2. Kabinett Engholm05.05.199223.03.199313
 
 Bundesversammlungen
 
 
NummervomFunktionTeilnahme
8. Bundesversammlung (Bundespräsident Richard von Weizsäcker)23.05.1984Mitglied als MdB 
 


 Quelle: Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein (LIS-SH); Stand: 07.08.2020
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Informations- und Dokumentationseinrichtungen des Schleswig-Holsteinischen Landtags
 

Neue Suche  Hilfe  Service