LIS-SH

Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein

Suche im Gesamtbestand


         Der Landtag Schleswig Holstein

Neue Suche  Hilfe  Service

 
 
Böhrk, Gisela
Foto von Böhrk, Gisela  
  
 Landesministerin a.D.; Lehrerin
 Wohnort: Lübeck
 Fraktion(en): SPD
 Wahlkreis(e):
36, Lübeck-Süd
40, Lübeck-Süd
 Vita:
Geb. am 8. Juni 1945 in Leipzig, ein Kind.

1952 Einschulung, 1963-1964 Besuch der Ann Arbor High School, 1965 Abitur. 1965-1966 Ausbildung als mathematisch-technische Assistentin, Berufstätigkeit als Programmiererin. 1966-1969 Studium an der Pädagogischen Hochschule Kiel, 1969-1975 Lehrerin.

1974 stellvertretende Landesvorsitzende der Jungsozialisten Schleswig Holstein. 1983-1988 stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, 1991-1995 stellvertretende Landesvorsitzende der SPD Schleswig-Holstein, Mitglied im Parteirat der SPD.

Mitglied der GEW, der Arbeiterwohlfahrt und der Humanistischen Union.

1988-1993 Frauenministerin; 1993-1996 Ministerin für Frauen, Bildung, Weiterbildung und Sport; 1996-1998 Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur.

Mitglied des Landtags: seit der 8. Wahlperiode (1975).

(Die persönlichen Angaben beruhen auf Auskünften der jeweiligen Person bzw. den angegebenen Quellen und werden grundsätzlich nur bis zum Ende ihres Mandats aktualisiert.)
 Mitglied des Landtags: 8.; 9.; 10.; 11.; 12.; 13.; 14.; 15. Wahlperiode
Landtagsinitiativen: Drucksachen (LIS-SH)
 


 Quelle: Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein (LIS-SH); Stand: 08.08.2020
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Informations- und Dokumentationseinrichtungen des Schleswig-Holsteinischen Landtags
 

Neue Suche  Hilfe  Service