LIS-SH

Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein

Suche im Gesamtbestand


         Der Landtag Schleswig Holstein

Neue Suche  Hilfe  Service

 
 
Luckhardt, Karl Heinz
Foto von Luckhardt, Karl Heinz  
  
 Volkswirt; Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Fraktion
  
 Fraktion(en): SPD
 Wahlkreis(e):
25, Kiel-Nord
 Vita:
Volksschule, Volkshochschule, Studium über den zweiten Bildungsweg. 1959-1960 Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie in Bochum und anschließend bis 1962 Akademie für Wirtschaft und Politik in Hamburg. Malerhandwerk erlernt und rd. elf Jahre ausgeübt, dreieinhalb Jahre Kranführer in den Stahl- und Walzwerken der Bochumer Verein AG. Seit 1963 wissenschaftlicher Assistent der SPD-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag. Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Fraktion seit Mai 1971.

1952 Eintritt in die SPD. Vorsitzender der Jungsozialisten und Mitglied des SPD-Unterbezirksvorstandes in Lübbecke/Westfalen. Vorstandsmitglied der Sozialistischen Bildungsgemeinschaft in Bochum, 2. Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Bochum-Kornharpen, Delegierter des SPD-Kreisvereins Bochum. Delegierter des SPD-Kreisvereins IV Hamburg, Delegierter des SPD-Kreisverbandes Kiel, 1969-1975 1. Vorsitzender des Kreisverbandes Kiel der SPD, 1966-1971 Ratsherr und von Mai 1970 bis Mai 1971 ehrenamtlicher Stadrat und Vorsitzender der SPD-Ratsherrenfraktion. Stellv. Vorsitzender des SPD-Landesvorstandes seit 1975. Delegierter für Landes- und Bundesparteitage, Mitglied des Fraktionsvorstandes der SPD-Landtagsfraktion, 1971-1975 Mitglied des Norddeutschen Parlamentsrates.

Seit 1951 Gewerkschaftsmitglied der IG Bau-Steine-Erden, der IG Metall und jetzt der ÖTV. Mitglied des Ortsvorstandes der IG Bau-Steine-Erden in Lübbecke/Westfalen. Mitglied des erweiterten Ortsverwaltungsvorstandes der IG Metall in Bochum. Gewerkschaftlicher Vertrauensmann für die IG Metall bei der Bochumer Verein AG Jugendgruppenleiter, Vorsitzender des Kreisjugendausschusses und Mitglied des Kreisausschußvorstandes des DGB in Lübbecke/Westfalen. 2. Vorsitzender der gewerkschaftlichen Studentengruppe an der Akademie für Wirtschaft und Politik in Hamburg. Seit 1978 Arbeitnehmervertreter der IG Metall im Aufsichtsrat der MaK, Maschinenbau GmbH, Kiel-Friedrichsort. Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses des Landtages während der 8 Wahlperiode.

Mitglied des Landtages der 7 Wahlperiode (1971) und der 8. Wahlperiode (1975). Ausgeschieden am 31.10.1980 aufgrund des Schleswig-Holsteinischen Abgeordnetengesetzes.

(Die persönlichen Angaben beruhen auf Auskünften der jeweiligen Person bzw. den angegebenen Quellen und werden grundsätzlich nur bis zum Ende ihres Mandats aktualisiert.)
 Mitglied des Landtags: 7.; 8.; 9. Wahlperiode
Landtagsinitiativen: Drucksachen (LIS-SH)
 


 Quelle: Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein (LIS-SH); Stand: 08.08.2020
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Informations- und Dokumentationseinrichtungen des Schleswig-Holsteinischen Landtags
 

Neue Suche  Hilfe  Service